Tipps für gelungene Langzeitbelichtungen

  • ƒ/22
  • Canon EOS 6D
  • 13 April, 2015
  • 24mm
  • 100
  • 92s

92s Belichtungszeit und die tief und schnell fliegenden Wolken und das herrliche Licht ausgenutzt.

Wer jetzt noch nicht gelangweilt weitergeklickt hat, dem sage ich noch, was man für solche Bilder braucht.

1. ein interessantes Motiv. Der Himmel sollte nicht langweilig (nur blau) sein. Wolken machen das Ergebnis spektakulärer. Idealerweise bewegen sich die Wolken auf dich zu.
2. ein ND Filter (Graufilter, Neutraldichtefilter) in der Stärke um ND 3.0 (10 Blendenstufen).
 3. Stativ
4. Kamera mit Modus B (Bulb) mit dem man auch länger als 30s belichten kann.
5. Ein Fernauslöser (Kabel oder Funk) den man möglichst verriegeln, also auf Dauerbetrieb stellen kann.
6. Hilfreich ist außerdem eine App (oder Tabelle), die einem zeigt, wie lange man MIT dem Filter belichten muss nachdem man mit der Kamera (z.B. im AV Modus) ermittelt hat, wie lange die korrekte Zeit OHNE den Filter wäre. Ich benutze für Android die App „Exposure Calculator“.

Viel Spaß!

(Visited 9 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen